Rehkitzrettung - Hochsaison

Wir sind voll im Einsatz - hier einige Eindrücke

04:00 Uhr morgens - am Weg zum Treffpunkt


Konzentration und Teamarbeit am Controler und bei der Interpretation der Wärmepunkte auf dem Bildschirm. (von links: Dirk Buchner, Peter Lottermoser, Manfred Schwaiger, Herbert Deutinger und Hansjörg Gschwendtner)


In Bereitschaft.. (v.li Franz Hoffmann und Stefan Winter)



Per Funk gelotst geht es zum georteten Wärmepunkt (Dirk Buchner, diesmal nicht im AUA-Cockpit-Funkverkehr und Irmi Wimmer)


Das Kitz - würde man nicht genau zur entsprechenden Stelle gelotst, wäre das Auffinden mit bloßem Auge fast unmöglich.



Für die Dauer der Mahd wird das Kitz festgesetzt, damit es nicht wieder ins Feld laufen kann. Entweder im Korb zum Waldrand getragen oder der Korb wird über das Kitz gestülpt und es verbleibt an Ort und Stelle.


Nun ist das Kitz wieder in Freiheit - zum Schutz mit Haselzweigen überschirmt. Mögen Geiß und Kitz nun möglichst bald zusammenkommen ...






45 Ansichten